Studienprogramm anfordern

Anrede
Vorname
Name
Straße
Hausnummer
PLZ
Ort
Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies einsetzen.

Mehr Informationen Impressum

Der Fachbereich Veterinärmedizin beim BTB

Alternative Behandlungs- und Therapieformen im Veterinärbereich entwickelten sich in der Vergangenheit zumeist aus der Alternativmedizin beim Menschen. An den Beispielen Veterinärhomöopathie, Veterinärakupunktur und Veterinärheilpflanzenkunde soll dies näher erläutert werden:

In der Klassischen Homöopathie begann eine Therapeutengruppe um Pierre Schmidt, einem bekannten Schweizer Homöopathen, in den 60er Jahren des vergangenen Jahrhunderts homöopathische Arzneimittel gegen Tiererkrankungen zu finden. Dafür nutzten sie das gängige Standardwerk, das Kent-Repertorium. Es gibt wohl spezielle Repertorien für Tiere, aber in der professionell betriebenen Veterinärhomöopathie werden Tiersymptome nach wie vor mit Humanrepertorien herausgesucht.

Schon seit Jahrhunderten wird die Akupunktur erfolgreich in der Veterinärtherapie eingesetzt. Eine Grundlage dafür ist, dass dem Tier die gleichen Meridiane wie dem Menschen zugeordnet werden. Auch bei den naturphilosophischen und energetischen Überlegungen zur Diagnostik werden die gleichen Regeln angewendet. Natürlich müssen die speziellen anatomischen Gegebenheiten der verschiedenen Tierarten beachtet werden

Die wissenschaftliche Forschung über Wirkungen von Heilpflanzen auf Säugetiere wurde in der Sowjetunion Anfang der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts vorangetrieben. Auch hier haben sich - mit gewissen Ausnahmen und Einschränkungen (wie beispielsweise veränderte Mengenangaben) - die gleichen Arzneipflanzen für Tiere bewährt, die auch für Menschen indiziert sind.

Veterinärmedizinische Therapieverfahren dürfen auch von Personen angewendet werden, die keine Ausbildung zum Tierheilpraktiker absolviert haben. Trotzdem ist eine umfassende Ausbildung für die spätere Tätigkeit in der Tiertherapie wichtig. Durch den Abschluss einer BTB-Ausbildung zum Tierheilpraktiker mit einer oder mehreren Fachrichtungen haben Sie die Grundlage für eine erfolgreiche berufliche Zukunft geschaffen.

Die hohe Ausbildungsqualität beim BTB garantiert Ihnen fundiertes Wissen im Bereich der Tierheilpraktikerausbildung und bei der Anwendung alternativer Veterinärtherapien. Das BTB kooperiert mit dem Verband freier Tierheilpraktiker e.V., so dass Sie dort bei Bedarf nach Beendigung der BTB-Ausbildung eine zusätzliche Verbandsprüfung absolvieren können.

Studienprogramm anfordern

Studienprgramm

Weitere Informationen, Preise und unsere Anmeldung erhalten Sie mit unserem kostenlosen Studienprogramm.

Vorname
Name
Straße
Hausnummer
PLZ
Ort

Sie haben sich schon entschieden?

Jetzt online anmelden »