Studienprogramm anfordern

Anrede
Vorname
Name
Straße
Hausnummer
PLZ
Ort
100% Online
100 % online anmelden: In wenigen Stunden zum Lehrgangsstart! So geht`s ➜

Weiterbildungen für Betreuer/innen und Betreuungskräfte

Wenn Ihnen die Betreuung hilfs- und pflegebedürftiger Menschen im Rahmen einer selbstständigen Tätigkeit wichtig ist, um eigenverantwortlich arbeiten zu können oder Sie sich intensiver mit der psychischen Situation der von Ihnen Betreuten auseinandersetzen möchten, um sie wirksamer zu unterstützen, führen Sie unsere Lehrgänge praxisorientiert und sicher an Ihr Ziel.

Betreuungskraft nach § 43b, 53b SGB XI

Sie können sich zur Betreuungskraft nach §§ 43b, 53c SGB XI weiterqualifizieren, um angestellt oder selbstständig bzw. freiberuflich arbeiten. Der Schwerpunkt der Tätigkeit liegt in der eigenverantwortlichen Betreuung von Seniorinnen und Senioren in einer stationären Umgebung. Der BTB-Fernlehrgang zur Betreuungskraft nach §§ 43b, 53c SGB XI vermittelt Ihnen wichtige Kenntnisse zur Kommunikation in der Betreuung sowie der Betreuung bei Demenz und beleuchtet institutionelle, rechtliche und ethische Rahmenbedingungen Ihrer Tätigkeit.

Betreuung in der häuslichen Umgebung

Durch die BTB-Weiterbildung "Betreuung in der häuslichen Umgebung" eröffnet sich Ihnen der Weg in die Selbstständigkeit, da Sie über die Aspekte in der stationären Umgebung hinaus auch die häusliche Umgebung kennenlernen. Dabei sind Sie nicht verantwortlich für direkte Pflegeleistungen, sondern unterstützen die Seniorinnen und Senioren in der Gestaltung des Alltags, aktivieren und begleiten sie und steigern so ihre Lebensqualität entscheidend. 

Psychologische/r Berater/in

Betreuungskräfte haben oft sehr engen Kontakt zu ihren Klienten. Häufig sind sie eine der wenigen Ansprechpersonen und erfahren viel von den Einschränkungen und Belastungen der zu Betreuenden. Die BTB-Fortbildung zum/zur Psychologischen Berater/in versetzt Sie in die Lage, den Betroffenen professionell weiterhelfen zu können. Mithilfe psychologischer Beratung lassen sich schwierige Situationen bewältigen und Konfliktlösungen, ggf. in der eigenen Familie, erarbeiten. So können Sie Ihre Klientinnen und Klienten entlasten. Dank der in der Weiterbildung vermittelten lösungsorientierten Ansätze und Methoden können Sie sie dazu anregen, ihr Alltagsleben (wieder) aktiver zu gestalten.

Studienprogramm anfordern

Studienprgramm

Weitere Informationen, Preise und unsere Anmeldung erhalten Sie mit unserem kostenlosen Studienprogramm.

Vorname
Name
Straße
Hausnummer
PLZ
Ort

Sie haben sich schon entschieden?

Jetzt online anmelden »