0800 - 282 282 0
Telefonische Beratung zum Nulltarif:
Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr!

Träger des BTB ist die BA Bergische Akademie für Erwachsenenbildung GmbH

Tierhaltung/Tierpsychologie

Staatl. zugelassen durch die Zentralstelle für Fernunterricht Kostenlose Teilnahme an unseren Sonntagsseminaren während der kompletten Ausbildungsdauer Zusätzlich zu den gedruckten Studienbriefen können Sie Ihr Studienmaterial auch online bearbeiten.

Die Ausbildung im Überblick

Ausbildungsdauer 12 Monate Regelstudienzeit (individuelle Absprachen sind möglich)
Ausbildungsbeginn Jederzeit; der Lehrgang kann berufsbegleitend absolviert werden.
Lernaufwand 3 Stunden pro Woche bei Regelstudium
Lernmaterial
  • 12 Studienbriefe mit Übungen, Aufgaben und Praxisbeispielen,
  • Zwischentests nach jedem Studienbrief

Um nähere Informationen über Inhalte der Studienbriefe zu erfahren, laden Sie die Lehrgangseinführung aus unserem Downloadcenter herunter.

Abschluss
  • Schriftliche Abschlussprüfung,
  • Studienbescheinigung mit Aufführung aller Ausbildungsinhalte,
  • BTB-Abschluss-Zertifikat: "Tierhaltung/Tierpsychologie"
Teilnahmegebühren Preise und weitere Informationen erhalten Sie mit unserem kostenlosen Studienprogramm. Jetzt kostenfrei & unverbindlich anfordern!

Die Fachberatung von Tierhaltern

Tierpsychologen sind Experten für Tierverhalten. Sie bieten Hilfestellung für Tierhalter an, wenn sich deren Tiere auffällig verhalten. Dabei geht diese Ausbildung über die reine Vermittlung tierpsychologischer Kenntnisse hinaus. So ist z. B. auch das Erkennen von anzeige- und meldepflichtigen Tierseuchen, die mit Wesensveränderungen einhergehen können, ebenso Bestandteil der Ausbildung wie das Aufzeigen der eigenen Grenzen hinsichtlich der therapeutischen Möglichkeiten.

Nutztiere

Das Hauptaugenmerk bei der Tierhalterberatung für Nutztiere richtet sich auf das Verständnis für das natürliche Verhalten der jeweiligen Spezies und die entsprechenden Umweltbedingungen, die Grundlage für die Aufklärung von Störungen bei den Nutztieren sind. Durch eine Änderung z.B. der Besatzdichte, Trennung von problematischen Tieren, Modifizierung der Fütterung, Gewährung von Freilauf, können Störungen reduziert werden, was zu einer erhöhten wirtschaftlichen Effizienz führt.

Haustiere

Der zweite Bereich des Tierhalterberatung befasst sich mit den Haustieren, die am täglichen Familienleben teilhaben und aus nichtkommerziellen Zwecken gehalten werden. Als Gefährten und Individuen werden sie als Familienmitglieder betrachtet. Die Menschen fühlen sich an sie gebunden. Selbst bei gravierenden Störungen sind die Tierbesitzer heutzutage nicht mehr ohne weiteres bereit, sich von ihrem Schützling zu trennen und investieren viel Zeit, Energie und Geld, um Probleme zu lösen und nicht leichtfertig ihr Tier euthanasieren zu lassen.
Umfragen ergaben, dass nahezu 50 % der Hunde- und Katzenbesitzer das Verhalten ihrer Tiere in bestimmten Situationen als problematisch ansehen. Manche Verhaltensauffälligkeiten kommen nur gelegentlich vor oder sind an ein bestimmtes Alter gebunden, andere Verhaltensweisen können aber für die Familie gravierende Ausmaße haben.

Die Tierverhaltensberatung ist in den letzten beiden Jahrzehnten in den USA zu einem regen Betätigungsfeld geworden, aber auch in Großbritannien hat sie sich bereits etabliert und das Interesse der Tierhalter an diesem Gebiet wächst zunehmend auch in anderen europäischen Ländern. Auch in Deutschland ist die Fachberatung von Tierhaltern ein Betätigungsfeld, das eine wachsende Nachfrage erfährt, wie die Zunahme an Artikeln in Fachzeitschriften belegt.

Weitere Informationen über den Lehrgang

Zielgruppe

  • Tierarzthelferinnen, die in der Tierarztpraxis eine Tierhaltungsberatung als zusätzlichen Service anbieten wollen
  • Tierheilpraktiker und Tierheilpraktikeranwärter
  • Angehörigen von Berufen aus allen Bereichen, die direkt oder indirekt mit Tierhaltung zu tun haben

Inhalte und Ziele des Lehrgangs

Ziel dieses Studiengangs ist es, den Teilnehmer hinsichtlich Tierhaltung, biologischer Eigenheiten der relevanten Tierarten, Tierpsychologie sowie sozio-kultureller Aufgaben der einzelnen Spezies zu schulen. Unsere Studenten eignen sich damit ein Wissen an, das sie in die Lage versetzt, Tierbesitzern beratend und aufklärend zur Seite zu stehen.

Inhalte: Tierhaltung und Tierpsychologie bei Hunden, Katzen, Nagetieren, Reptilien, Fischen, Ziervögeln, Geflügel, Rindern, Schafen, Ziegen, Wildtieren, Schweinen und Pferden.

Das Besondere an diesem BTB-Lehrgang

  • Der einzige Studiengang dieser Art unter staatlicher Kontrolle und mit staatlicher Zulassung in Deutschland.

Weitere Vorteile für BTB-Studenten

  • Berechtigung zur kostenfreien Teilnahme an allen zusätzlichen BTB-Sonntagsseminaren,
  • kostenfreie Weiterbetreuung durch das BTB bis zu zwei Jahren nach Ausbildungsende, dadurch können Sie die Studiendauer flexibel Ihren Bedürfnissen anpassen.
Das kostenlose BTB-Studienprogramm

Weitere Informationen, Preise und unsere Anmeldung erhalten Sie mit unserem kostenlosen Studienprogramm. Am besten sofort anfordern!

SSL gesichert!
Studienprogramm
gratis anfordern:
Das kostenlose BTB-Studienprogramm
SSL gesichert!
Beratung „sehr gut“!

Bei einem Test durch das unabhängige Magazin „Haupt-
sache Bildung“ belegte das BTB mit der Endnote 1,4 einen hervorragenden zweiten Platz!

Zum Testergebnis...
Referenzen

Auch Profisportler wissen einen Fernlehrgang beim BTB zu schätzen!

Erfahren Sie mehr
Kostenlose Downloads
Aus der Praxis für die Praxis: Wissenswertes und Anleitungen, wie Kleine Helfer für die Praxis
  • Wege zum Wunschgewicht (Ernährungsberatung)
  • Leitfaden zur Existenzgründung
  • Aufbau einer Heilpflanzen-Hausapotheke
Zum Downloadcenter
Onlineanmeldung

Wenn Sie sich für einen unserer Lehrgänge entschieden haben, nutzen Sie doch unsere bequeme Onlineanmeldung

Zur Onlineanmeldung
Fördermöglichkeiten

Wir informieren Sie, wie Sie Ihre Ausbildung bei uns fördern lassen und hierdurch ordentlich sparen können.

Mehr erfahren Sie hier...
Auszeichnung von Fernstudium Check für das BTB: Top Insitut