Neue Weiterbildung des Bildungswerks für therapeutische Berufe (BTB) "Burnout-Prävention" staatlich zugelassen

  • Neuer Lehrgang "Burnout-Prävention" fördert gezielte Prophylaxe einer ernstzunehmenden psychischen Erkrankung
  • BTB-Studiengang "Burnout-Prävention" bietet wachsende berufliche Chancen in vielfältigen Arbeitsbereichen
  • Einzigartige Kombinationsmöglichkeit mit den Lehrgängen "Psychotherapie" und "Psychologische/r Berater/-in" für ein erweitertes Praxis-Angebot

Remscheid, 12.01.2016: Der Fernlehrgang "Burnout-Prävention" des BTB ist jetzt staatlich zugelassen. Mit der Ausbildung "Burnout-Prävention" werden die Absolventinnen und Absolventen des BTB-Studiengangs befähigt, Burnout-gefährdete Menschen dabei zu unterstützen, dieser ernsthaften Erkrankung gezielt entgegenzuwirken, bevor sie ausbricht.

Die Diagnose Burnout kann jeden treffen, die gesundheitlichen Folgen zunehmender Erschöpfungszustände sind schwerwiegend. Burnout gehört mittlerweile zu den wichtigsten Ursachen für Arbeitsunfähigkeit in Deutschland. Die damit einhergehenden Fehlzeiten sind auch volkswirtschaftlich von Bedeutung. Der BTB-Lehrgang "Burnout-Prävention" ermöglicht es den Absolventinnen und Absolventen, Burnout-Gefährdeten Wissen, Handlungsansätze und Strategien zu vermitteln, damit sie ihre Arbeitsfähigkeit erhalten, eine gesündere Work-Life-Balance finden und ein zufriedeneres Leben führen können.

Als einziges deutsches Institut bietet das BTB die Ausbildung "Burnout-Prävention" in Verbindung mit den Lehrgängen "Psychotherapie" und "Psychologische/r Berater/in" an und verknüpft den Bereich Burnout-Prävention zudem als Fachrichtung der Lehrgänge "Gesundheitspädagoge" und "Entspannungspädagoge". Wer diese finanziell günstige Kombination wählt, kann sein Beratungsangebot von Anfang an um Burnout-Prävention erweitern. Da Burnout in unterschiedlichen Berufsfeldern die Arbeitskraft ernsthaft gefährdet, ergeben sich für die Absolventinnen und Absolventen des BTB-Lehrgangs vielfältige berufliche Perspektiven.

Jürgen Obst, Geschäftsführer und Schulleiter des BTB: "Die Arbeitswelt stellt Menschen heutzutage vor hohe Anforderungen. Stress und arbeitsbedingte Belastungen werden zukünftig weiter ansteigen. Damit Burnout-gefährdete Menschen wirksame Strategien erlernen, um Belastungen zu verringern und die psychische Widerstandsfähigkeit zu stärken, braucht es die Unterstützung einer qualifizierten Fachkraft. Diese fachlich hochwertige Begleitung ist mit unserer Ausbildung "Burnout-Prävention" sichergestellt - ob als Einzellehrgang, Zusatzqualifikation oder Kombinationsausbildung. Die Verknüpfung mit den Fernlehrgängen "Psychotherapie" und "Psychologische/r Berater/in" verortet Burnout dort, wo es hingehört: in den Bereich der ernstzunehmenden psychologischen Erkrankungen, also jenseits jeglicher Modediagnosen."

Weitere Informationen zur Ausbildung erhalten Sie unter https://www.btb.info/ausbildung-systemischer-berater.html.

Sie haben sich schon entschieden?

Jetzt online anmelden »