Weiterbildungen für Sozialpädagogen

Sozialpädagogen sind professionelle Ansprechpartner in allen, auch schwierigen, Lebenslagen. Die Bandbreite ihrer Aufgaben ist groß. Sie sind Fachleute für Problemstellungen im sozialen Bereich und unterstützen und beraten ihre Klienten. Dabei geht es nicht nur um Konfliktlösungsstrategien, sondern auch um präventive Maßnahmen, die gemeinsam erarbeitet werden. Mit den BTB-Fernlehrgängen etwa zum Entspannungspädagogen, Ernährungs- oder psychologischem Berater können Sie sich in speziellen Teilbereichen des Gesundheitsmarkts wichtiges Fachwissen aneignen. Die BTB-Weiterbildungen sind verlässliche Grundlagen, um Ihr Arbeitsgebiet zu erweitern oder den Weg ihn die berufliche Selbstständigkeit gehen.

Entspannungspädagoge: Gesund durch Entspannung

Zuviel Stress beeinträchtigt die Gesundheit. In unserer reizüberfluteten Zeit wird es immer wichtiger, entspannen zu können. Das gilt besonders für Kinder und Jugendliche, die oft belastenden Situationen in Schule oder privatem Umfeld ausgesetzt sind. Sie benötigen Unterstützung dabei, abzuschalten und Kraft zu schöpfen, um diese Ressourcen auch im stressigen Alltag nutzen zu können. Der BTB-Fernlehrgang zum Entspannungspädagogen vermittelt Ihnen fundierte Kenntnisse über verschiedene Entspannungstechniken, so dass Sie in der Lage sind, wirksame Konzepte zu erarbeiten. Ihr Abschluss qualifiziert Sie gleichzeitig zum Seminarleiter für  autogenes Training und progressive Muskelentspannung. Da das Bedürfnis nach Stressprävention und -abbau groß ist, lässt sich mit der Qualifikation zur Seminarleitung ein vielversprechender Weg im wachsenden Gesundheitsmarkt einschlagen.
Als ausgebildete/r Sozialpädagoge/in können Sie nach der BTB-Ausbildung Ihre Entspannungstrainings sogar von den Krankenkassen bezuschussen lassen (Quelle: Leitfaden Prävention - Handlungsfelder und Kriterien des GKV-Spitzenverbandes zur Umsetzung der §§ 20, 20a und 20b SGB V vom 21. Juni 2000 in der Fassung vom 9. Januar 2017)

Ernährungsberater: Gesunde Ernährung wird immer wichtiger

Neben Entspannung ist Ernährung ein großes Thema im Bereich Gesundheit. Zwar ist bei vielen Menschen das Bedürfnis nach gesundem Essen vorhanden, Stress und Zeitnot begünstigen jedoch ungünstiges Essverhalten. Im BTB-Fernlehrgang „Ernährungsberater" erfahren Sie mehr über Ernährungslehre und ernährungsbedingte Erkrankungen. Aufgrund Ihres Fachwissens sind Sie in der Lage, mit Ihren Klienten Ernährungspläne zu erstellen und sie bei notwendigen Ernährungsumstellungen zu begleiten. Ihre Kenntnisse können Sie auch in Seminaren oder Informationsveranstaltungen zum Beispiel an Schulen weitergeben.

Heilpraktiker für Psychotherapie: Beratung plus Therapie

Wenn sich dauerhafter Stress bereits in psychischen oder psychosomatischen Erkrankungen wie etwa Depressionen oder Angstzuständen niedergeschlagen haben, ist  professionelles therapeutisches  Wissen hilfreich. Mit der BTB-Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie kann die oft bereits therapienahe Beratungstätigkeit als Sozialpädagoge mit therapeutischer Arbeit zielführend verbunden werden. Voraussetzung für die Ausübung der Tätigkeit als Heilpraktiker für Psychotherapie ist die sogenannte „eingeschränkte“ amtsärztliche Heilpraktikerüberprüfung beim Gesundheitsamt, auf die Sie der BTB-Lehrgang umfassend vorbereitet. Die Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie sollte mit Fachrichtungen wie etwa Entspannungstherapie bzw. psychologischer oder systemischer Beratung kombiniert werden, da immer mehr Gesundheitsämter während der Prüfung Kenntnisse in Therapieverfahren einfordern.

Studienprogramm anfordern

Studienprgramm

Weitere Informationen, Preise und unsere Anmeldung erhalten Sie mit unserem kostenlosen Studienprogramm.

Vorname
Name
Straße
Hausnummer
PLZ
Ort

Sie haben sich schon entschieden?

Jetzt online anmelden »