Weiterbildungen für Medizinische Fachangestellte (MFA)

Eine Zusatzqualifikation im Gesundheitsbereich bietet spannende Berufsperspektiven für MFAs. Ob Ernährungsberater, Gesundheitspädagoge/Gesundheitsberater oder Heilpraktiker, mit den BTB-Fernlehrgängen können Sie sich Spezialgebiete erarbeiten, die Sie direkt anwenden können und die die Arbeit in der Praxis vielseitiger machen. Mit den erworbenen Fachkenntnissen ist auch der Sprung in die Selbstständigkeit eine interessante berufliche Option.

Ernährungsberater: Auf Ernährung kommt es an

Oft spielt falsche Ernährung beim Entstehen von Krankheiten eine große Rolle, etwa bei Bluthochdruck, Gicht oder Diabetes. Gute Ernährung steht deshalb bei gesundheitsbewussten Menschen hoch im Kurs. Die BTB-Weiterbildung zum Ernährungsberater bietet Medizinischen Fachangestellten die Chance, sich im Gesundheitsbereich gewinnbringend weiterzuentwickeln, etwa zu Gebieten wie Prävention oder Schulung von Patienten. Mithilfe des Fernlerngangs des BTB erfahren Sie unter anderem mehr über Ernährungslehre und ernährungsbedingte Erkrankungen, so dass Sie in der Lage sind, individuelle Ernährungspläne zu erstellen. Zudem lernen Sie wesentliche Aspekte der Beratertätigkeit kennen und sind den Anforderungen in Einzel- oder Gruppengesprächen gewachsen.

Gesundheitspädagoge - Gesundheitsberater: Experten in Sachen Gesundheit

Wegen der Bedeutsamkeit der richtigen Ernährung ist die Weiterbildung zum Ernährungsberater Bestandteil des Fernstudiums „Gesundheitspädagoge - Gesundheitsberater" beim BTB. Mit Elementen aus der Heilpraktiker-Ausbildung, dem integrierten Fernlehrgang zum Entspannungspädagogen und dem Erlernen einer spezifischen Gesundheitspädagogik verschafft die Weiterbildung des BTB den Absolventen fundierte Expertise im weitgreifenden Bereich der Gesundheitsförderung und Vorsorge.

Heilpraktiker: Naturheilkundliche Heilverfahren sind nach wie vor gefragt

Alle, die Diagnostik und Therapie selber in die Hand nehmen wollen und Alternativen zur Schulmedizin suchen, sind im BTB-Lehrgang „Heilpraktiker" bestens aufgehoben. Medizinische Grundlagenkenntnisse der Ausbildung zum MFA sind hier eine hervorragende Grundlage. Da Sie die Heilpraktiker-Ausbildung mit zusätzlichen Fachrichtungen wie Homöopathie, Heilpflanzenkunde oder Akupunktur kombinieren können, ist der Weg in die praktische therapeutische Arbeit direkt nach dem Ablegen der Prüfung beim Gesundheitsamt frei. Immer mehr Menschen wenden sich mit ihren Beschwerden an den Heilpraktiker: Daher ist das Absolvieren der Weiterqualifizierung „Heilpraktiker" beim BTB ein erfolgversprechender beruflicher Schritt in einem anhaltend wachsenden Gesundheitsmarkt.

Studienprogramm anfordern

Studienprgramm

Weitere Informationen, Preise und unsere Anmeldung erhalten Sie mit unserem kostenlosen Studienprogramm.

Vorname
Name
Straße
Hausnummer
PLZ
Ort

Sie haben sich schon entschieden?

Jetzt online anmelden »